Das Gemeindekind

Singspiel für fünf Sänger und fünf Instrumente

Personen
VILSKA, 16 (Mezzosopran)
VIRILOVA, Vilskas Mutter, 40 (Mezzosopran)
LEHRERIN HABRECHT, Mitte 40 (Alt)

PAVEL, 15 (Bariton)
PETER, 17 (Bariton)

Das Singspiel bezieht sich auf Motive aus dem Roman "Das Gemeindekind" von Marie von Ebner-Eschenbach (1830-1916).
Die Personen und der Ort entsprechen der literarischen Vorlage. Das Geschehen ist in die heutige Zeit verlegt.

Inhalt
I. Rauschen 1
II. Mutter
III. Aus dem Nirgendwo
IV. Marktplatz 1
V. Kind 1
VI. Autoscooter
VII. Marktplatz 2
VIII. Wind 1
IX. Wind 2
X. Techno
XI. Liebeslied
XII. Marktplatz 3
XIII. Kristall
XIV. Fabrik
XV. Marktplatz 4
XVI. Jagd. Furiant
XVII. Heimatlied
XVIII. Verzerrtes Liebeslied
XIX. Brennende Stadt
XX. Kind 2
XXI. Rauschen 2


Aufführungsdauer: ca. 90'
Komponiert im Auftrag des Schauspielhauses Wien GmbH
Uraufführung am 5.3.2015 im Schauspielhaus Wien
Musikalische Leitung: Mathilde Hoursiangou
Inszenierung: Rudolf Frey

Singspiel für fünf Sänger und fünf Instrumente

Clarinetto in A (anche Cl. picc. in Es)
Fisarmonica
Chitarra (anche Chit. elettrica)
Pianoforte
Contrabbasso

Standardbild

: 2014

:

Forum Zeitgenössische Musik