Malaguenas - Verdiales

2 Gesänge für Blockflöte, Klarinette, Trompete, Posaune, Violoncello, Gitarre, Schlagzeug

Malaguenas und Verdiales (Flamencogesang bzw. Tanz) haben ihren Ursprung im Fandango und sind im 19. Jahrhundert oft im Gebiet um Malaga (Andalusien) gesungen worden. Aus dieser Zeit gibt es viele überlieferte Texte berühmter Flamencosänger. Malaguenas ist ein freier, melismatischer Gesang mit Gitarrebegleitung ohne bestimmten Rhythmus. Verdiales ist Gesang und Tanz mit Gitarren und Kastagnettenbegleitung, steht wie Fandango im 3/4 Takt.

Diese Gesänge nahm ich für meine Komposition als Vorlage. In meiner Malaguena wird ohne bestimmten Rhythmus über vorgegebene Melismen (von Blockflöte, Klarinette, Trompete,Posaune, V-cello gespielt) frei improvisiert, wobei die grafische Darstellung meist zur Improvisation animieren soll (Auswahl und Anzahl der Töne, die Art der Tongestaltung etc. ist frei). Jedes Melos soll attacca aneinandergereiht werden, überhaupt soll auf einen fließenden Ablauf geachtet werden.
Die grafische Notation geht in einem (Cluster-)Zwischenspiel über zur traditionellen Notation, zu Verdiales (im 3/4 Takt notiert). Klarinette, Trompete, Posaune, V-cello tragen solistisch vor und werden von den übrigen Instrumenten begleitet. Die Blockflöten sowie die Dämpfer für Trompete und Posaune werden frei gewählt.

Blockflöte, Klarinette, Trompete, Posaune, Violoncello, Gitarre, Schlagzeug

Standardbild

:

Partitur

:

Forum Zeitgenössische Musik